Veröffentlicht am von

Erklärung zu unserem Verputzsystem - kein Opferputz!!!

Unser Hochleistungs-Verputzsystem (garantiert nachhaltig)

Beschreibung

Dauerfeuchtes und salzbelastetes Mauerwerk führt in der Regel zu Ausblühungen und Absprengungen. Weiche Putze, wie z.B. Luftkalkputze, werden hierdurch mürbe. Reine Luftkalkputze werden als Opferputze eingesetzt, welche die bauschädlichen Salze über einen bestimmten Zeitraum hinweg aufzunehmen im Stande sind. Nach einigen Jahren werden sie wieder abgeschlagen und ersetzt. Somit ist diese Variante der Sanierung nicht langfristig und sehr kostenintensiv.

Bei den gängigen Sockelputzen handelt es sich überwiegend um zementhaltige Sperrputze, welche auch bei geringen Salzbelastungen auskristallisieren und an der Schnittstelle von Mauerwerk zu Putz großflächig abplatzen.

Herkömmliche Sanierputze sind stark hydrophobe, mit speziellen Luftporenbildnern versehene, Kalk-Zement-Putze, deren Porenstruktur die zurückbleibenden bauschädlichen Salze im Putzgefüge einlagert. Sichtbare Bauschäden durch Feuchtigkeit und Salze werden hierdurch nur solange minimiert, bis die Poren mit Salz angefüllt sind.

Unser System dient dem dauerhaften Verputz von feuchtem, salzhaltigem Mauerwerk und wird deshalb idealerweise zur Sanierung feuchter Keller, Gewölbe und historischer Bausubstanz eingesetzt. Man erzielt dauerhaft trockene Oberflächen und verhindert Ausblühungen sowie Putzabsprengungen.

Durch seinen Kalkanteil ist der Putz auch für die Putzsanierung im Bereich der Denkmalpflege zugelassen. Sein Einsatz als Innensanierputz ist in stark feuchtigkeitsbelasteten Räumen bewährt, sowohl im Alt- als auch Neubaubereich. Er wirkt ausgleichend auf das Raumklima und verhindert Kondenswasserbildung an der Putzoberfläche.

Kommentare: 0
Mehr über: Aussalzungen, Putz, Salzungen, Sanierputz, dauerhaft

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren